Projektaufruf Hattingen – Mitmachen bei „Demokratie Leben!“ 2018

Du möchtest Dich gesellschaftlich engagieren und Deine Stadt gestalten? Du hast Ideen? Dann beteilige Dich jetzt an der „Partnerschaft für Demokratie“ – Hattingen im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

Im letzten Jahr ist das Projekt in Hattingen erfolgreich angelaufen und es konnten verschiedene Maßnahmen und Ideen der HattingerInnen realisiert werden.

Wie auch andere Städte des Ruhrgebiets setzt sich Hattingen aus einer vielfältigen Gesellschaft zusammen und bietet Heimat für Menschen verschiedener Herkunft. Vielfalt und Demokratie wird von großen Teilen der HattingerInnen gelebt und Weltoffenheit und Toleranz gehören zum Selbstverständnis der Stadtgesellschaft.

Allerdings gibt es bundesweit ernstzunehmende Tendenzen, die die demokratische Prägung und die Vielfalt der Gesellschaft in Frage stellen. Daher ist es wichtig, auch hier vor Ort, eine kritische Positionierung gegenüber menschenverachtenden Ideologien und Gruppierungen jeglicher Couleur zu stärken und die gesellschaftliche Vielfalt, Partizipation und Teilhabe zu fördern.

Hierfür stehen den HattingerInnen in einem Aktions- und Initiativfonds in diesem Jahr Projektmittel in Höhe von 40.000 € sowie weitere 10.000 € für einen separaten Jugendfond zur Verfügung.

Aktuell sucht die „Partnerschaft für Demokratie“ aktive Personen, Vereine und Initiativen, die Projekte in verschiedenen Themenfeldern durchführen möchten. Im Mittelpunkt sollen dabei auch in diesem Jahr die drei B‘s stehen: Bildung, Beteiligung und Begegnung. Durchgeführt werden können z.B. Vortragsabende, Lesungen, Feste, Konzerte, Dialogveranstaltungen oder auch Workshops und Kampagnen (z.B. Plakataktionen und Online-Präsentationen). Je vielfältiger, umso besser.

Eure Projekte sollten sich an den folgenden Zielen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ orientieren:

  • Stärkung einer lebendigen, vielfältigen und demokratischen Zivilgesellschaft vor Ort.
  • Sensibilisierung für Ungleichwertigkeitsideologien und Verbreitung der Überzeugung von der Gleichwertigkeit aller Menschen, unabhängig von Herkunft, Religion und Weltanschauung, Geschlecht, Sexualität, Alter sowie sozialem Status.
  • Entwicklung & Erprobung innovativer Beteiligungsansätze und damit die Stärkung der demokratischen Bürgergesellschaft.
  • Förderung des friedlichen und respektvollen Miteinanders.

Projektanträge für das Förderjahr 2018 können jederzeit gestellt werden. Über die Förderung der eingereichten Projektvorschläge entscheidet ein Begleitausschuss, der sich aus engagierten BürgerInnen der Hattinger Stadtgesellschaft zusammensetzt. Die Projekte sollen möglichst bis zum 31.12.2018 abgeschlossen und abgerechnet sein.

Weitere Informationen und ein Antragsformular findet Ihr unter: http://demokratie-leben-hattingen.de/dokumentedownloads

Das Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ wird vom Bundesfamilienministerium (BMFSJ) gefördert und richtet sich an alle, unabhängig vom Alter, Bevölkerungsschicht und Altersklasse.

Eure rechtsverbindlich unterschriebenen Anträge schickt Ihr bitte per E-Mail (demokratie-leben-hattingen@ifak-bochum.com ) oder postalisch an:

Koordinierungs- und Fachstelle (IFAK e.V.) „Partnerschaft für Demokratie“ – Hattingen
Holschentor – Zentrum für bürgerschaftliches Engagement
Talstraße 8
45525 Hattingen

Selbstverständlich unterstützen wir Euch bei der Ausarbeitung von Projektanträgen. Hierfür stehen Euch folgende Personen der Koordinierungs- und Fachstelle zur Verfügung:

Martin Klingender Piotr Suder
0151-54458019 0175-8202624
klingender@ifak-bochum.de suder@ifak-bochum.de

Mit freundlichen Grüßen,

Piotr Suder & Martin Klingender